Ausflugsmöglichkeiten

Spielstätten des Beethoven-Orchester Bonn

Beethovenhalle, Wachsbleiche 16; Beethoven-Haus, Bonngasse 24-26; La Redoute, Kurfürstenallee 1; Schumannhaus, Sebastianstr. 182; Villa Prieger, Reiffeisenstr. 2; Kanzlerbungalow, Adenauerallee 143; St. Remigius-Kirche, Brüdergasse 8

Spielstätten des Theater Bonn

Opernhaus, Am Boeslagerhof 1; Kammerspiele, Am Michaelshof 9; Halle Beuel, Lampenlager/Alter Malersaal; Werkstatt, Rheingasse 1

Beethoven Haus

Das Geburtshaus des berühmtesten Sohnes der Stadt beherbergt die größte Beethoven- Sammlung weltweit. Anhand eindrucksvoller authentischer Dokumente wird Beethovens Leben und Schaffen anschaulich.

Theater der GaLarie Laë

Die GaLarie Laë vereint in Anlehnung an die Salon-Tradition vergangener Jahrhunderte Kunst, Kultur und Lebensfreude unter einem Dach. Neben diversen Veranstaltung finden Sie hier auch Ausstellungen zeitgenössischer Künstler. Die Räumlichkeiten sind zwischen Opernhaus und Beethovenhalle gelegen.

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Das Haus der Geschichte ist ein Museum für Zeitgeschichte. Seit Juni 1994 bietet es mit seiner Dauerausstellung einen Überblick über die deutsche Geschichte ab 1945 bis heute. Auf 4000 m2 Fläche und fünf Ausstellungsebenen finden Sie Originalobjekte, Gegenstände, Fotos, Dokumente und Medien, die Geschichte zum Erlebnis werden lassen, historische Zusammenhänge vermitteln und zur Diskussion anregen.

Museum Alexander König

Die Ausstellung „Unser blauer Planet- Leben im Netzwerk“ zeigt in spannender Weise das Zusammenspiel allen Lebens auf der Erde. „Savanne“, „Regenwald“, „Mitteleuropa“ und „Vogelwelt“ laden zur Entdeckungstour ein.

Deutsches Museum Bonn

Das Deutsche Museum Bonn zeigt die Sternstunden von Forschung und Technik in Deutschland nach 1945: Vom Dübel und Transrapid, Airbag und Computertomographie bis zu einer Reise in den Nanokosmos.

Bundeskunsthalle

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Friedrich-Ebert-Allee 4.

Poppelsdorfer Schloss

Das von 1715 bis 1723 von Kurfürst Clemens August als Lustschloss in Sichtweite vom Hauptschloss erbaute Gebäude ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Ein „Muss“ ist der Besuch des anliegenden Botanischen Gartens.

 

 

  • Guido Hopfenheit
    Guido Hopfenheit

Guido Hopfenheit
Zum Sandfeld 3
51503 Rösrath
Telefon: 0 21 71 - 91 99 91
Fax: 0214 - 83 20 49 83
Mobil: 0179 - 21 53 0 47
hopfenheit@bridgereise.de

R&V Versicherung